Prof. Dr.-Ing. Raimund Klinkner (* 1965) gründete 2012 das INSTITUTE FOR MANUFACTURING EXCELLENCE (IMX). Raimund Klinkner ist geschäftsführender Gesellschafter des Instituts und nimmt diverse Mandate in Industrie und Wissenschaft wahr.

INDUSTRIELLES ENGAGEMENT

Raimund Klinkner war, nach seinem Maschinenbaustudium an der TU München, seit 1991 bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG unter anderem für Logistikplanung, Beschaffung und Fabriksteuerung verantwortlich. Er promovierte 1994 berufsbegleitend zum Themenfeld „Qualitätsintegrierende Fertigungsstrategien in der Automobilindustrie“. 1998 wurde Raimund Klinkner als Vorstand des Ressorts Produktion, Einkauf und IT der GILDEMEISTER AG (heute DMG MORI AG) berufen und 2003 zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden ernannt. Von 2007 bis 2011 bekleidete Raimund Klinkner den Vorsitz des Vorstands der Knorr-Bremse AG. Seit 2012 engagiert sich Raimund Klinkner als Aufsichtsrat oder Beirat in internationalen Konzernen.

WISSENSCHAFTLICHES ENGAGEMENT

Seit dem Jahr 2000 ist Raimund Klinkner Lehrbeauftragter an der TU Berlin und wurde dort 2003 als Honorarprofessor für Produktionslogistik am Institut für Technologie und Management im Bereich Logistik berufen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Produktionslogistik vermittelt Raimund Klinkner angehenden Akademikern vertiefte Kenntnisse in der Gestaltung von Produktionsprozessen, der Prozessbewertung und -verbesserung sowie der Produktentwicklung.

EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT

Das ehrenamtliche Engagement von Raimund Klinkner ist stetig darauf ausgerichtet, den Produktions- und Logistikstandort Deutschland nachhaltig zu stärken. Als Vorsitzender des Manufacturing Excellence (MX) Netzwerkes etablierte Raimund Klinkner eine Plattform zur Förderung des branchenübergreifenden Austauschs und der Zusammenarbeit zwischen Experten aus Wissenschaft und Praxis. Als Vorstandsvorsitzender der Bundesvereinigung Logistik (BVL) gestaltete Raimund Klinkner von 2007 bis 2017 aktiv den Ausbau des wichtigsten Netzwerkes für Supply Chain Managemet und Logistk, dessen Ehrenvorsitzender er heute ist.