AUSGABE 24. Januar 2019

Lead Time Reduction

Projektkennzahlen

>100

Lieferanten

>2

Wochen reduzierte WBZ

8

internationale Standorte

Lead Time Reduction

In wirtschaftlich guten Zeiten, in denen viele Unternehmen mit Lieferengpässen kämpfen, kann die Reduktion von Wiederbeschaffungszeiten einen großen Wettbewerbsvorteil darstellen. Je kürzer die Wiederbeschaffungszeit ist, desto besser und schneller kann flexibel auf die volatile Nachfrage am Markt reagiert werden. Das führt nicht nur zu einer gesteigerten Kundenzufriedenheit durch hohe Verfügbarkeit, sondern auch zu geringeren Lagerbeständen. Vor allem dezentral organisierte Unternehmen verschenken häufig viel Potenzial durch eine fehlende standortortübergreifende Koordination.

IMX hat einen international agierenden Kunden darin unterstützt, ein standortübergreifendes System zur Reduktion von Wiederbeschaffungszeiten zu entwickeln, zu implementieren und operativ zu unterstützen. Dabei wurde Transparenz über die relevanten Leistungsparameter und Lieferkonditionen der Lieferanten über alle Standorte hinweg geschaffen. Die neugewonnene Transparenz ermöglichte eine Analyse und Koordination von standortübergreifenden Lieferantenprojekten. In diesem Zusammenhang wurde nicht nur die Zusammenarbeit zwischen den Standorten koordiniert und gestärkt, sondern auch der Aufwand des Lieferantenmanagements reduziert während die Verhandlungsposition gegenüber den Lieferanten deutlich gestärkt wurde. Ein Austausch verschiedener Konzepte und Vereinbarungen zur Wiederbeschaffungszeit wurde angeregt. Durch ein einheitliches und transparentes Reporting waren die Erfolge auch anhand der relevanten Kennzahlen erkennbar. Im Laufe des Projekts wurden über 100 Lieferanten bearbeitet und die durchschnittliche Wiederbeschaffungszeit um mehr als zwei Wochen reduziert.

Projektkennzahlen

>100

Lieferanten

>2

Wo. red. WBZ (Ø)

8

internationale Standorte